Online Glücksspiel – Was zu beachten ist und was die Vor- und Nachteile sind

Es steht außer Frage, dass das Online Zocken etwas ganz anderes ist, als das Spielen in einem echten Kasino oder einer Spielbank. In einigen Fällen ist es besser, in anderen Situationen ist ein reguläres Kasino vorteilhaft. Wir haben folgend die Vor- und Nachteile aufgelistet, die auf Erfahrungen beruhen, verglichen mit dem Spiel in richtigen Kasinos.

Die Vorteile

1. Die einzelnen Online Casinos stehen miteinander im Wettbewerb, und viele Casinos bieten eine Menge, um das Geschäft mit dir zu machen und um dich bei der Stange zu halten.
2. Die Spielregeln verbessern sich im Vergleich zu landgestützten Casinos gewöhnlich für dich als Spieler
3. Du musst keine weiten Strecken fahren, um dorthin zu kommen. Das Online Casino ist direkt bei dir im Wohnzimmer.
4. Du musst keine Belästigungen wie in echten Casinos ertragen, z.B. Raucher oder schwitzende Mitspieler
5. Du fühlst dich von niemandem gedrängt, deine Einsätze zu machen.

Die Nachteile

1. Nachdem du die Auszahlung beantragt hast, musst du dich ein wenig gedulden, bis du dein Geld hast. Zusätzlich zu der Bearbeitungszeit des Casinos verzögert sich die Bereitstellung auch durch deinen Kreditkartenbetreiber. Zwei bis vier Wochen sind nichts Ungewöhnliches ab dem Zeitpunkt der Auszahlung bis dann, wenn das Geld auf deiner Kreditkarte verfügbar ist. Mit Kundenkarten geht es viel schneller, es dauert lediglich drei bis fünf Werktage.
2. Je nachdem, wo du spielst, kann die Kundenbetreuung unregelmäßig sein. Einige Stellen bieten einen super Service über E-Mail und gebührenfreie Rufnummern an, wogegen andere einige Tage brauchen, um auf eine E-Mail zu antworten, eine unbekannte Telefonnummer angegeben haben, und überhaupt den Eindruck erwecken, sie möchten nicht von dir belästigt werden, außer wenn es darum geht, dein Geld zu kassieren.
3. Der Spieler hat bei schlechten Online Casinos keinen Ansprechpartner und keine übergeordnete Instanz, an die er sich im Falle eines Streits wenden kann. Oft steht in den Spielvereinbarungen, dass das Casino die Regeln erstellen kann, wie es will, und im Fall eines Streits hat das Casino das letzte Wort.
4. Wenn du in vielen Online Casinos spielst, wird die Ausbilanzierung deiner Kredit- oder Kundenkarte ein Albtraum. Die Überweisungen sind nur selten mit dem Namen des Online Casinos gekennzeichnet, in dem du gespielt hast, stattdessen ist die Bank vermerkt, durch die das Casino vertreten wird. Empfehlen können wir daher generell die besten Online Casinos. Im JackpotCity erlebt man die wohl besten Jackpotcity Erfahrungen aller Zeiten.

Was von den Spielern erwartet wird

Eines der größten Probleme beim Zocken in Online Casinos ist der Missbrauch, der durch die Spieler betrieben wird. Bei dem jährlichen Branchentreffen in Berlin gab es mindestens genauso viele Diskussionen über dieses Thema, wie über die zukünftige Rechtmäßigkeit der Online Casinos. Das ist eine sehr berechtigte Sorge, weil es eine Menge Leute gibt, die versuchen, die Casinos zu betrügen.

Obwohl die Branche der Online Glücksspiele ein heftig umkämpfter Markt ist, schützen sich die einzelnen Casinos gegenseitig, wenn es zu einem Missbrauchsfall durch Spieler kommt. Online Casinos tauschen sich insbesondere durch Datensammlungen und Schwarze Listen aus, auf denen Spieler vermerkt sind, die des Betruges oder des Missbrauchs verdächtigt werden. Typische Gründe, dass du auf eine Schwarze Liste gesetzt wirst, sind z.B.:

1. Streit über Gebühren
2. Androhungen über einen Streit bzgl. der Gebühren
3. Das Verwenden von Kreditkarten oder alternativen Zahlungsmethoden, deren Benutzung dir nicht gestattet ist
4. Manipulation der Spielesoftware
5. Wenn du mehr als ein Konto innerhalb eines Haushaltes oder von demselben Computer eröffnest

Die Streitigkeiten oder Androhungen derer wegen den Gebühren sind das größte Problem, womit die Branche konfrontiert wird. Der Fachbegriff dafür lautet Rückgebühr. Dadurch wird ein Spieler sehr schnell auf die Schwarze Liste gesetzt. Mehrfache Konten pro Haushalt oder pro Computer sind meines Wissens nur verpönt, wenn mehrere Boni an denselben Haushalt oder an dieselbe E-Mail-Adresse ausgeschüttet werden. Du musst jedoch mindestens zwei negative Einträge in den Datenbanken haben, dass du die Bonus Angebote missbraucht hast, oder aber du spielst nur während besonderer Werbeaktionen, um auf die Liste gesetzt zu werden,

Sobald sich ein Spieler auf der Schwarzen Liste befindet, wird er in keinem Online Casino mehr willkommen sein, das im Besitz dieser Listen ist. Es ist so ähnlich wie ein SchuFa-Eintrag oder ein Vermerk im polizeilichen Führungszeugnis. Er wird dir überallhin folgen, egal wohin du gehst. Die Notierung auf der Schwarzen Liste ist nicht immer gerechtfertigt, allerdings gibt es keine Behörde, die für die Entfernung von dieser Liste zuständig ist.

Das Betreiben von Geschäften in der ungeregelten Welt des Internets ist für beide Seiten riskant. Für Spieler und für das Casino gleichermaßen. Aus diesem Grund scheint es einen ungeschriebenen Ehrenkodex zu geben, dessen Einhaltung von den Spielern erwartet wird. Es ist den Spielern verwehrt, die Regeln auf ein gesetzliches Maß auszuwerten, um damit zu machen, was ihnen passt, das aber als verbotenes Verhalten aufgeführt ist. Da es keine höhere Autorität gibt, die Geschäftsgebaren kontrolliert, werden die Spieler aufgrund eines stillschweigenden und gutgläubigen Vertrages zur Rechenschaft gezogen. Wenn du tadellos bleibst und dich von fragwürdigem Verhalten fernhältst, wirst du als Spieler ein langes, erfülltes Dasein erleben.