Online Video Poker – Wie man Video Poker mit den besten Gewinnchancen spielt

Video Poker ist eines der beliebtesten Online Casino Spiele. Es ist ein einigermaßen einfaches, aber sehr vergnügliches Spiel. Video Poker kannst du fast überall finden, in Casinos, in Bars, in einigen Gegenden sogar in Restaurants und natürlich im Internet. Da fast jedes Online Casino Video Poker anbietet, musst du nicht lange danach suchen. Wenn du mit dem Video Poker erst mal angefangen hast, wirst du von der spontanen Art und den großzügigen Auszahlungen angenehm überrascht sein.

Das Spiel ist an sich sehr einfach. Abhängig von deinen Vorlieben setzt du 1-5 Münzen, und das Spiel teilt dir fünf Karten aus. Du musst nur noch entscheiden, welche Karten du behalten möchtest. Die Karten, die du aussortiert hast, werden durch neue Karten ersetzt – genauso wie bei der Variante „Five Cards Draw“. Wenn du dein endgültiges Blatt in den Händen hältst, wirst du ausbezahlt, sofern – und absolut nur sofern – du eine gute Hand hast. Eine gute Hand ist für gewöhnlich ein Pärchen Buben oder besser. Bei einigen anderen Varianten, wie bei „Tens Or Better“, werden geringere minimale Gewinnchancen gewährt. Viele dieser Varianten findet man im Royal Vegas.

Auf der anderen Seite haben einige Abwandlungen höhere untere Auszahlungsgrenzen, sodass du wirklich aufpassen musst, welche Art du gerade spielst, bevor du zu viel Zeit und/oder Geld damit verplemperst. Obwohl Video Poker mit dem normalen Poker sehr nahe verwandt ist, gibt es einige bedeutende Unterschiede, die du kennen solltest, bevor du anfängst zu zocken.

Die erste und wichtigste Regel, die du dir merken solltest, lautet: Anders als beim gewöhnlichen Poker kannst du unmöglich gewinnen, wenn du keine anständige Hand hast. Die meisten Pokervarianten benutzen dass „Bube oder Besser“- System. Das bedeutet, alles unter einem Pärchen Buben ist wertlos. Wenn du also mit irgendetwas abgefertigt wurdest, dessen Wert unter einem Pärchen Buben liegt, wirst du Null Komma Nichts gewinnen. Offensichtlich unterbindet das die Strategie des Bluffens und das hebt das Video Poker in der Tat vom regulären Poker ab.

Die unterschiedlichen Hände werden genauso gewertet wie beim normalen Poker. Das heißt, ein Royal Flash ist das Beste, was du haben kannst. Er wird vom Straight Flush gefolgt, dem sich der Vierling, das Full House usw. anschließt. In einem echten Pokerspiel versuchst du nur, den Kartengeber und/oder andere Spieler rauszuwerfen, damit du den Stock bekommst. Im Video Poker gewinnst du dagegen einen vordefinierten Geldbetrag, je nachdem, mit welcher Hand du deine Kontrahenten geschlagen hast. Wenn du beispielsweise fünf Münzen setzt (das ist in den meisten Arten das Maximum) und mit einem Royal Flash schließt, bekommst du ungefähr 4.000 Münzen zurück (das schwankt zwischen den einzelnen Spielarten geringfügig). Wenn du fünf Münzen setzt und am Ende ein Full House hast, wirst du irgendwas zwischen sechs und neun Münzen gewinnen, auch das hängt vom jeweiligen Spiel ab.

Es gibt viele verschiedene Arten des Video Poker und alle haben ein bisschen andere Regeln. Zum Beispiel gibt es bei einigen Varianten wie dem „Buben oder Besser“ keine Erweiterung des Kartendecks in Form der Wild Cards oder Jokern. Auf der anderen Seite existieren viele Pokerarten, die mindestens eine, wenn nicht sogar mehrere Zusatzkarten verwenden. Wenn du eine Variante spielst, in der Joker benutzt werden, ändern sich die Regeln geringfügig. In der Regel bekommst du für eine „echte“ Hand andere Gewinne wie für eine Hand, in der du einen Joker hältst. Wenn du zum Beispiel die Variante „Deuces Wild“ spielst, und dir eine 2-3-7-2-7 zugespielt wurde, bekommst du für dieses Full House nicht dasselbe ausbezahlt wie für ein „echtes“ Full House mit den Karten 3-3-7-7-7. Normalerweise ist der Unterschied in den Auszahlungen sehr gering und es gibt sogar einige Arten, bei denen genau das Gleiche ausbezahlt wird, aber es ist doch etwas, das du bedenken solltest, wenn du dir eine Strategie zurechtlegst.

Eine weitere Hauptrolle bei den unterschiedlichen Arten des Video Poker mit Jokern die unterste Auszahlungsgrenze. Normalerweise ist die niedrigste Hand, die ausbezahlt werden kann, ein Paar Buben. Beim Spiel mit Jokern ist es gewöhnlicher weise ein Doppelpärchen oder ein Paar Könige oder Asse. Diese Regel ist sehr wichtig, weil sie deine Spielweise komplett verändert, der du folgen musst, wenn du regelmäßig etwas gewinnen willst. Das macht es nicht zwangsläufig schwerer, weil du wesentlich öfter gewinnst, aber es verändert auf jeden Fall das Spiel.

Hoffentlich ist dieser Artikel gut genug, damit du mit dem Video Poker anfängst. Wenn nicht, wirf einen Blick auf die anderen Artikel auf dieser Website. Lies dich in das Thema ein, begreife das Spiel und, was noch viel wichtiger ist, habe Spaß daran. Viel Glück und gute Unterhaltung.